Laborfermentation

Kennen Sie Ihr Methanpotenzial?

AMPTS II – Laborfermentation mit präziser Online-Datenerfassung

Grundlegende Kenntnisse über Abbaugeschwindigkeiten und Methanpotenzial spezifischer Substrate sind Voraussetzung für einen optimalen Betrieb von Vergärungsanlagen aller Art.

AMPTS steht für Automated Methane Potential Test System. Diese Versuchseinheit ermöglicht eine automatisierte Erfassung und Auswertung von Gasvolumenströmen, die dem anaeroben Abbau unterschiedlichster Substrate entspringen. Mit geringem labortechnischem Aufwand können so die Gasproduktion und Abbaugeschwindigkeit gemessen werden und daraus wesentliche Betriebskenngrößen wie Aufenthaltszeit, Art der verwendeten Substrate, Mischungsverhältnis der Substrate und Substrataufbereitung bewertet und ermittelt werden.

Das AMPTS II basiert auf den Grundlagen konventioneller Systeme zur Ermittlung des Gaspotenzials. Ergänzt werden die Elemente Laborfermenter und CO2-Fixierung um eine Online-Volumenstrommessung und eine automatisierte Datenerfassung und -auswertung.

NEU AMPTS und neue Motoren

Aufbau AMPTS II

Sie können sich gerne ein kurzes Produktvideo ansehen.


Funktionsprinzip

Das AMPTS II basiert auf den Grundlagen konventioneller Systeme zur Ermittlung des Gaspotenzials, wodurch die Ergebnisse mit allen herkömmlichen Methoden vergleichbar sind. Dieses Gerät ist konform nach der Richtlinie VDI 4630 zur Vergärung organischer Stoffe. Ergänzt werden die Elemente Laborfermenter und CO2-Fixierung um eine Online-Volumenstrommessung und eine automatisierte Datenerfassung und -auswertung. Auf diese Weise werden die klassischen Batchversuche effizient und ressourcenschonend ersetzt. Nach einmaligem Ansetzen läuft der Versuch über die gesamte Fermentationszeit ohne die Notwendigkeit eines Personaleingriffs. Die aktuellen Daten stehen jederzeit online zur Verfügung.


Vorteile der A
MPTS Versuchseinheit

–› Reduzierter Arbeits- und Zeitaufwand durch automatisierten Prozess

–› Online Erfassung und Echtzeitauswertung der gesamten Biomethanproduktion und Kinetik

–› Integrierte Druck +Temperaturmessung und Normierung der Messwerte

–› Benutzerfreundliche Bedieneroberfläche zur Darstellung aktueller Daten

–› Hohe Datendichte zur Ermittlung von Parametern zur Prozesskinetik

–› Webbasierte Software über integrierten Server

–› Zugriff und Steuerung von jedem PC ortsunabhängig möglich

–› Daten zur weiteren Bearbeitung in standardisierter Form verfügbar (Excel, CSV)

–› Einfacher und niedriger Pflegeaufwand

–› Die aktuelle marktführende Systemlösung


Technische Details

Laborfermentationseinheit: Wärmebad inkl. Glasflaschen und Rührwerken

–› 15 Laborglasflaschen je 500 ml

–› Reaktordurchmischung: mechanisch, regelbare Intervalle und Drehzahl (max. 140 rpm)

–› Größe des Wasserbades: 53 x 33 x 24 cm

–› Temperatursteuerung: bis 95 °C (+/- 0,2 °C)

CO2 Fixierung

–› 15 Laborglasflaschen je 100 ml

–› Fixierungslösung: NaOH, 3M (nicht inkl.)

–› Fixierungseffektivität: > 98 % bei 0 - 2 l/d Biogas

–› Größe der Einheit: 44 x 33 x 6 cm

Volumenstrommessung

–› Prinzip: Gasvolumen-Zähler

–› bis zu 15 Proben laufen parallel

–› Messbereich: 0,01 l/d bis 20 l/d

–› Luftdruck- und Temperatursensor inkl. integrierter Datenerfassung (max. Kapazität 2 x 10^4 Verdrängungsausschläge)

–› Reproduzierbarkeit: < 0,2 %

–› Größe der Messeinheit: 55 x 44 x 18 cm

Datenerfassung und –auswertung

–› Datenerfassung: integrierter Server mittels webbasierter Software

–› Zugriff und dezentrale Steuerung über beliebigen PC via Netzwerk möglich

–› Online-Echtzeitanzeige von Gasvolumenstrom und akkumuliertem Gasvolumen

–› Normierung von Gasvolumen und Gasvolumenstrom

–› Benutzerfreundliche Richtlinien zur Versuchsdurchführung

–› Datenexport: Excel und CSV


Substratanalyse

Der Gärprozess einer Biogasanlage ist sehr komplex. Die Qualität des Biogases steht in Abhängigkeit des Substrates und ist somit ein maßgeblicher Grundstein für die Effizienz einer Biogasanlage. Eine Substratanalyse ermöglicht, frühzeitig auf Störungen in der Prozesskette einzugehen und einen problemlosesn Gärprozess zu gewährleisten.

Mit Hilfe des AMPTS II ist eine Substratanalyse einfach und benutzerfreundlich vorzunehmen. Betreiber von Biogasanlagen können somit das wahre Methanpotenzial Ihrer Einsatzstoffe bestimmen und verschiedene Vorbehandlungsalternativen vergleichen. Auch landwirtschaftliche Abfälle, Nahrungsmittelabfälle, Industrieabwasser und Klärschlämme können hinsichtlich Ihres Biogaspotenzials untersucht werden.

Die Produktion des Biomethans wird kontinuierlich erfasst und die Werte durch eine permanente Temperatur- und Druckkorrektur normiert.

Selbst die Einwaage selbst gestaltet sich sehr einfach. In der Software ist ein Einwaagefeld integriert, so dass menschliche Irrtümer ausgeschlossen sind.


Haben Sie Interesse?

Wir bieten Ihnen an, online auf ein AMPTS II-System zuzugreifen und sich mit der Bedienung und den Funktionen vertraut zu machen. Fragen Sie uns nach Ihren Zugangsdaten.


Neben dem AMPTS bietet Bioprocess Control noch folgende Produkte an:

–› µFlow zur Messung von niedrigen Gasvolumenströmen; Messbereich: 20-4.000 ml/h

–› Endeavour zur Messung der Biogasausbeute in 2 L Laborglasflaschen

–› Bioreactor Simulator für einen kontinuierlichen anaeroben Fermentationsprozess im Labormaßstab

–› kontinuierliche Rührkessel (CSTR) in verschiedenen Ausführungen
Nähere Informationen lassen wir Ihnen auf Wunsch gerne zukommen.


Weber Entec vertreibt die Produkte von Bioprocesscontrol in Deutschland, Österreich, Niederlande und in der Schweiz.